Regeln für den Gottesdienst

Regeln für Gottesdienste ab Samstag, 13. Februar:

Da die Corona-Infektionszahlen nach wie vor hoch sind, gelten für unsere Gottesdienste zu unser aller Schutz bis auf weiteres folgende Regeln:

  • Alle anwesenden Personen, die älter als 12 Jahre sind, müssen während der gesamten Zeit, in der sie sich im Novum aufhalten, eine FFP2-Maske tragen.
  • Kinder zwischen 6 und 12 Jahren können, wenn die FFP2-Maske zu schwierig ist, einen normalen Mund- und Nasenschutz tragen. Kinder unter 6 Jahren müssen keinen Schutz tragen.
  • Alle anwesenden Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, müssen einen Mindestabstand von zwei Metern einhalten. Die Sessel im Saal sind dem entsprechend aufgestellt.
  • Kostenlose Masken und Desinfektionsmittel für die Hände stehen beim Eingang bereit.
  • Wichtig: Derzeit ist es nicht möglich, in der Anbetungszeit mitzusingen. Wir sind sehr dankbar dafür, dass wir wissen, dass das Gottes Geist nicht davon abhalten kann, in der Anbetungszeit zu wirken!
  • Bis auf weiteres gibt es vor und nach dem Gottesdienst keine Speisen und Getränke.
  • Wichtig: Um Infektionsketten nachvollziehen zu können, und die Betroffenen wenn erforderlich schnellstmöglich kontaktieren zu können, werden wir bis auf weiteres die Namen der Gottesdienstbesucher erfassen. Bei Mitgliedern geschieht das unter Einhaltung der DSGVO über unsere Plattform ChurchSuite.
  • Gäste werden gebeten, ihre Kontaktdaten auf einer Liste auf Papier zu hinterlegen. Die Kontaktdaten von Gästen werden nicht elektronisch gespeichert oder verarbeitet, die Listen werden nach 3 Wochen vernichtet.

Wir verstehen diese Regeln als wichtigen und notwendigen Schutz vor Ansteckungen, und als Hilfestellung, die es uns ermöglichen, auch weiterhin gemeinsame Gottesdienste zu feiern. Unsere Freiheit besteht darin, dass uns der Schutz der Gesundheit von Familie, Freunden und Gästen wichtiger ist als unser momentanes persönliches Wohlbefinden.