Regeln für den Gottesdienst

Regeln für Gottesdienste ab Freitag, 24. Juli 2020:

Aufgrund der wieder angestiegenen Fallzahlen gelten zum Schutz vor Ansteckungen für unsere Gottesdienste bis auf weiteres folgende Regeln:

  • Alle anwesenden Personen, die älter als 6 Jahre sind, müssen einen Mund- und Nasenschutz tragen. Der Mund- und Nasenschutz darf nur während der Predigt und so lange man am eigenen Platz sitzt abgenommen werden.
  • Alle anwesenden Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, müssen einen Mindestabstand von einem Meter zueinander einhalten. Die Sessel im Saal sind dem entsprechend aufgestellt.
  • Kostenlose Masken und Desinfektionsmittel für die Hände stehen beim Eingang bereit.
  • WICHTIG: Der Mund- und Nasenschutz darf nur während der Predigt abgenommen werden. Beim Singen in der Anbetungszeit muss der Mund- und Nasenschutz unbedingt getragen werden!
  • Bitte achtet beim Kaffee vor und nach dem Gottesdienst darauf, den erforderlichen Mindestabstand von einem Meter einzuhalten. Haltet Abstand zueinander, wenn ihr esst und trinkt und daher die Maske abnehmen müsst, und nützt dazu die Nebenräume im Erdgeschoß.
  • Wichtig: Um Infektionsketten nachvollziehen zu können, und die Betroffenen wenn erforderlich schnellstmöglich kontaktieren zu können, werden wir bis auf weiteres die Namen der Gottesdienstbesucher erfassen. Bei Mitgliedern geschieht das unter Einhaltung der DSGVO über unsere Plattform ChurchSuite.
  • Gäste werden gebeten, ihre Kontaktdaten auf einer Liste auf Papier zu hinterlegen. Die Kontaktdaten von Gästen werden nicht elektronisch gespeichert oder verarbeitet, die Listen werden nach 4 Wochen vernichtet.

Wir verstehen diese Regeln als wichtigen und notwendigen Schutz vor Ansteckungen, und als Hilfestellung, die es uns ermöglichen, auch weiterhin gemeinsame Gottesdienste zu feiern. Unsere Freiheit besteht darin, dass uns der Schutz der Gesundheit von Familie, Freunden und Gästen wichtiger ist als unser momentanes persönliches Wohlbefinden.