Zwischendurch

Es ist wieder so weit. Wir schließen die Gottesdienste, aber Kirche geht weiter. Wir vermissen die gemeinsame Zeit am Samstag. Aber wir wissen, dass Kirche so viel mehr ist. Wir treffen uns im virtuellen Raum und sind dankbar, dass wir diese Möglichkeiten haben. Wir beten füreinander. Wir telefonieren. Und wir teilen hier auf dieser Seite ein wenig davon, was uns in diesem schwierigen Jahr und gerade jetzt durch den Kopf geht.

Die David-Ruis-Corona-Trilogie

Helmut schreibt über drei Lieder von David Ruis, die ihn in dieser Zeit besonders berührt und begleitet haben. David Ruis ist einer der ganz wichtigen Musiker der Vineyard-Bewegung, der viele bekannte Anbetungslieder geschrieben hat, und dessen Alben sich immer wieder dadurch ausgezeichnet haben, dass er stilistisch aus dem üblichen Pop-Stil der zeitgenössischen Anbetungsmusik ausgebrochen ist. Die Aufnahmen stammen aus den “252 Sessions” von Vineyard UK, wo bekannte Lieder in ganz schlichten Arrangements neu aufgenommen wurden. Hier gehts zum Beitrag!

Gedanken zum Terroranschlag vom 02. November

Helmut hat in seinem persönlichen Blog seine Gedanken dazu niedergeschrieben. Gedanken, wie wir, wenn wir Jesus nachfolgen, gut mit solchen Ereignissen umgehen können. Die Prinzipien dahinter sind universell, und wir können sie auch auf die Mühen, die uns Corona dieses Jahr gebracht hat, anwenden. Hier gehts zum Blogpost!